Merkliste (0)
DKS GmbH - Produkte

In dieser Rubrik halten wir Sie über Neu- und Weiterentwicklungen unserer Produkte und unseres Vertriebsprogrammes auf dem Laufenden.

Für unsere ATT-Transmitter sowie für Fremdprodukte bieten wir nun unseren Kunden die Möglichkeit an, Messdaten permanent aufzuzeichen. DKS-LOG speichert alle Messdaten in einer Datenbank ab und macht diese im gesamten Intranet verfügbar.

Das neue planare Sensorelement ermöglicht es uns nun einen günstigeren Transmitter für die Spurenfeuchtemessung in neutralen Gasen zur Verfügung zu stellen, welcher im direkten Vergleich zu scheinbar preiswerten Aluminiumoxidsensoren steht. Die Vorteile liegen dabei klar auf der Hand:

  • Kein Driftverhalten,
  • keine teure Regeneration des Sensorelementes,
  • schnelle Reaktion von Trocken > Feucht,
  • schnelle Reaktion von Feucht > Trocken,
  • Sensor kann vom Kunden selbst gewartet werden (Reinigen und Neubeschichten) und
  • weitestgehend unempfindlich gegenüber korrosiven Gasen.

Nach nun einem Jahr Entwicklungszeit können wir unseren neuen Spurenfeuchte-Transmitter vorstellen. Der ATT20B ist der erste P2O5-Transmitter, der Spuren von Feuchte im Bereich von "parts per billion" zuverlässig messen kann. Unser AQUATRACE®-Transsmitterbaureihe wird damit um einen weiteren Messbereich bereichert, welcher in den nächsten Jahren immer mehr an Bedeutung gewinnen wird.

Glove-Boxen werden für Arbeiten unter Schutzgas eingesetzt. Wenn es darum geht, Materialien vor Umwelteinflüssen zu schützen oder die Umwelt vor den schädlichen Auswirkungen bestimmter Stoffe zu schützen, werden Glove-Boxes sowohl für die Produktion als auch für die Forschung eingesetzt. Der klassische Fall für den Einsatz von Handschuhboxen ist, wenn oxidationsempfindliche Stoffe oder Produkte behandelt oder verarbeitet werden sollen. Dies erfolgt normalerweise durch Erzeugen einer Argon- oder Stickstoffatmosphäre.

Als Technologieführer für Feuchtemesstechnik in korrosiven Gasen mit P2O5-Sensoren setzt die DKS GmbH mit dem AQUATRACE®ATT500 wieder einmal neue Maßstäbe.

Zum wiederholten Male fand diese kleine, aber feine Messe zur Präsentation von industrieller Messtechnik am 10. April 2019 in Halle statt. Mit unserem kompletten Sortiment für Feuchte Spuren Messtechnik konnten wir wieder einen größeren Interessenten Kreis erreichen. Die neu vorgestellte Möglichkeit der virtuell network computing (VNC) zur Fernüberwachung der Feuchtetransmitter stand dabei im Mittelpunkt.

Wenn man geglaubt hat, dass die zur Feuchtemessung von Gasen im Spurenbereich verwendete P2O5 –Methode inzwischen ausgereizt ist, wird man jetzt vom Gegenteil überzeugt.

Bereits vor 2 Jahren durften wir unseren Transmitter in Großanlagen von Vakuumkammertrocknern testen. Bei einem Restdruck von ca. 5 mbara konnte der Trocknungsprozess von Bauteilen bis zu einer Restfeuchte von ca. -30 °C Tp kontinuierlich verfolgt werden.

Völlig neue Anforderungen erschließen sich zur Zeit beim Einsatz unserer P2O5 -Messmethode für das Monitoring des Trocknungsprozesses von Kryopumpen.

Für das lokal begrenzte Arbeiten unter Schutzgas wird die Glovebox eingesetzt. Wenn es darum geht, Materialien vor Einflüssen der Umgebung abzuschirmen oder die Umgebung vor schädlichen Auswirkungen durch bestimmte Materialien zu schützen, dann kommt sowohl für die Produktion als auch für die Forschung eine Handschuh-Box (Glove-Box) zum Einsatz.