Kurzbeschreibung: 5 Messprinzipien erhältlich

 

 

 

 

 SD-1GP

Katalytischer Sensor

SD-1RI

Infrarot-Messung

SD-1GH

Halbleiter-Sensor

SD-1EC

Elektrochemischer Sensor

SD-1OX

Galvanische Zelle

 

Der SD-1 Gasdetektionstransmitter für brennbare Gase verfügt über ein eingebautes Display sowie einen Signalwandler. Es handelt sich hierbei um einen Gasdetektionstransmitter für Gefahrenbereiche. Die Geräte der SD-1 Serie sind in der Lage, Messbereiche von ppm und %UEG abzudecken. Der SD-1 misst brennbare Dämpfe oder Gase wie Methan (CH4), allgemeine Kohlenwasserstoffe (HC), giftigen Schwefelwasserstoff und Kohlenstoffmonoxid. Weitere Gase sind auf Anfrage verfügbar. Zusätzlich zu den IECEx- und ATEX- Zertifizierungen verfügt der SD-1 über ein feuerfestes Gehäuse.

Mit einem magnetischen Werkzeug lassen sich Kontrollkalibrierungen oder Wartungsarbeiten durchführen, ohne dass man den SD-1 in einem Gefahrenbereich öffnen muss. Die „Single man calibration“- Funktion sorgt für eine bequeme und kostengünstige Handling.

Die Stromversorgung erfolgt durch 24V DC. Mithilfe einer analogen Vierdrahtleitung wird ein Kommunikationssignal von 4-20 mA an eine externe SPS übertragen. Bei Bedarf kann er auch mit Externen Anzeigeeinheiten wie dem RM-6000 oder dem RM-5000 verbunden werden.

Mit den Relais-Kontakten können die Anwender sowohl die akustischen als auch die visuellen Warnsignale verbinden. Der eingebaute Mikroprozessor verfügt über ein Selbstdiagnosesystem.

SD-1 zur Wasserstoffüberwachung:

Das feuerfeste Gehäuse des Riken Keiki SD-1 ist durch seine IECEx ATEX-Zertifizierung für Bereiche mit Wasserstoff geeignet. Daher ist er ideal für die Verwendung mit einem stationären Wasserstofferkennungssystem in den Generatorhallen von Kraftwerksanlagen. Er kann Wasserstoff schon in Konzentrationen von ppm erkennen und so frühzeitig vor einer Austrittsstelle oder gefährlichen Situationen warnen.

SD-1 zur Sauerstoffüberwachung:

Der SD-1OX ist ein Gerät zur Detektion und Überwachung von Sauerstoff. Man kann aus mehreren Messbereichen auswählen, zu denen auch 0-5% Vol (ideal für die Verwendung in Hochöfen) und 0-10% Vol zählen. Weiterhin sind für den SD-1OX bei Bedarf auch die Messbereiche 0-25% Vol, 0-50% Vol und 0-100% Vol verfügbar. Der SD-1OX lässt sich in einer Vielzahl von Anwendungsbereichen einsetzen, zum Beispiel in Hochöfen, der Schiffsindustrie sowie der petrochemischen und Ölindustrie.

Weiterhin ist ein Saugadapter (SD-1D) verfügbar, der an den Detektorkopf angepasst ist und in Verbindung mit einer abseits gelegenen Probenahmepumpe genutzt werden kann. Dies eignet sich hervorragend in Bereichen, an denen die übliche Diffusionsdetektion nicht angemessen wäre. Riken Keiki hat ebenfalls Pumpen mit ATEX-Zulassung im Produktportfolio.

 

Anwendungen

  • LNG-Terminal
  • Petrochemische / Chemische Anlagen
  • Kraftwerk
  • Eisen- und Stahlwerke

Eigenschaften

  • Große Auswahl an nachweisbaren Gasen
            % OEG brennbarer Gase und Dämpfe, katalytisch
            % UEG brennbarer Gase, IR
            H2S, CO & O2
            PPM für Acrylnitril, Ethylenoxid, n-Methylpyrolidon, Methylenchlorid und viele andere
  • Sensortypen umfassen
            Katalytische, galvanische Zelle, MOS, IR und Elektrochemische
  • Direkte Digitalanzeige der Gaswerte
  • HART-Kommunikationsprotokoll
    HART über 4-20mA oder 4-20mA linearer Ausgang
  • Verfügbar mit SIL2-Zulassung (IR-, EC-, OX-Versionen)
  • Einfache Wartung mit einem Magnetschlüssel
  • Eigendiagnose durch Mikroprozessor
  • Betrieb mit geringem Stromverbrauch (Maximum: 3 W)
  • Explosionsgeschützt: ATEX, IECEx, ExdIICT5

Spezifikationen

Modell

SD-1GP

 

SD-1RI 

 

SD-1GH

SD-1EC 

SD-1OX 

Erkennungsprinzip Katalytisch Infrarot Halbleiter Elektrochemisch Galvanische Zelle
Messgase die Meisten Kohlenwasserstoffe siehe Tabelle unten CO/H2S Oxygen
Measuring range 0 -100% UEG CO: 0-75ppm
H2S: 0-30ppm
0 -25 vol%
Alarmeinstellung Zwei voll programmierbare Alarmsollwerte, Erhöhen / Verringern, Verriegeln /

Selbstrückstellung, Einschaltverzögerungen, Ausschaltverzögerungen, normalerweise erregt oder stromlos

Probenahmeverfahren Diffusion (Durchflussadapter und Luftansaugung verfügbar)
Display 4-stellige digitale LED
Ausgang 4-20 mA, HART (optional)
Relais 1 Relais mit 4-20 mA-Versionen oder ohne Relais mit HART-Protokoll
Alarmkontakte "Normally open" oder "normally closed"
Kontaktkapazität 30 VDC 0.5A or 120 VAC 0.5A (Lastwiderstand)
Fehleralarm Selbstdiagnose Stromkreisfehler / Sensorfehler
Fehleralarmanzeige Fehlerlampe (gelb)
Energiequelle 24VDC (17VDC ~ 26.4VDC)
Betriebstemperatur und Luftfeuchtigkeit -4 ~ + 140 ° F / unter 95% rF (nicht kondensierend) [-20 ~ + 60 ° C] (SD-1EC unter 80% rF)
Dimension & Gewicht 5,8 "(B) x 6,3" (H) x 3,5 "(T), Ca. 148 (B) x 161 (H) x 88 (T) mm, ca. 2,0 kg]
Zulassungen
** Auf SD-1GP für H2, CH4, i-C4H10, C3H8 angewendet
Exd II CT5,ATEX ** IECEx EN60079-29-1 CML 15ATEX1034IECEX, SIL Exd II CT5,ATEX, IECEx DEKRA 13ATEX0035IECEx DEK 13.0024X

 

Detektierbare Gase und Messbereiche SD-1GH

 
Detection Gas Formula Full Scale Ranges TLV-TWA

 

(ppm)

UEG Detection Gas Formula Full Scale Ranges TLV-TWA

 

(ppm)

UEG
Low

 

(ppm)

High

 

(ppm)

Low

 

(ppm)

High

 

(ppm)

Acetic acid C2H4O2 500 3000 10 4.0 R-12 CHCIF2 300 5000 1000
Acetone C3H6O 100 10000 500 2.15 Hydrogen H2 200 10000 4.0
Acetylene C2H2 200 3000 1.5 Hydrogen Specific H2 200 2000 4.0
Acrylonitrile C3H3N 500 1000 2 2.8 Hydrogen sulfide H2S 20 100 1
Ammonia NH3 500 1000 25 15 Isopropyl alcohol C3H8O 300 5000 200 2.0
Benzene C6H6 200 2000 0.5 1.2 Methane CH4 2000 100%UEG 5.0(CH4)
Buthylacetate C6H12O2 100 5000 150 1.4 Propane C3H8 2000 100%UEG 2.0(C3H8)
Buthylacrylate C7H12O2 50 1000 2 1.5 Methyl alcohol CH3OH 100 5000 200 5.5
n-Buthyl alcohol C4H10O 100 5000 400 1.4 Methyl bromide CH3Br 200 1000 5 8.6
Chloroform CHCL3 200 5000 10 Methyl ethyl ketone C4H8O 30 5000 200 1.8
Cyclohexane C6H12 200 5000 100 1.3 Methyl isobutyl ketone C6H12O 50 500 50 1.2
Cyclohexanone C6H10O 50 1000 20 1.1 Methylene choride CH2CI2 500 5000 50 13.0
2-ethoxyethyl acetate C6H12O3 100 3000 5 1.7 n-Hexane n-C6H14 100 5000 50 1.2
Ethyl acetate C4H8O2 100 5000 20 2.1 Tetrahydrofuran C4H80 20 3000 100 1.2
Ethyl alcohol C2H5OH 100 5000 1000 3.3 Toluene C7H8 20 3000 100 1.2
Ethylene C2H4 200 5000 200 2.7 Trichloroethylene C2HCl3 300 5000 50 7.9
Ethylene oxide C2H4O 100 1000 1 3.0 Vinyl chloride C2H3Cl 200 3000 5 3.8
R-11 CCI3F 2000 5000 1000 Xylene C8H10 100 2000 100 1.0

 

« Zurück zur Übersicht
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!