Kurzbeschreibung: Transmitter für extraktive Gasanalytik

Der kleine Transmitter FTC130 für extraktive Messungen arbeitet nach dem Wärmeleitfähigkeitsprinzip. Der Gasweg ist in Edelstahl druckfest bis 20bar ausgeführt. Linearisierungen von bis zu 16 Gasgemischen sind im Gerät hinterlegt und ermöglichen die einfache Adaption auf sich ändernde Messaufgaben.

Eine komfortable Parametrierung, Visualisierung und Justierung ist durch die PC-Oberfläche Setup 2.0 ermöglicht. Zwei potentialfreie 4-20mA Ausgang sowie eine RS232/485-Schnittstelle erlauben das Auslesen des Messwertes und die Fernsteuerung der Geräte.

Spezifikationen

Allgemein:
Messverfahren Wärmeleitfähigkeit
Bauform Transmitter
Anschluss 6mm Rohrstutzen
Probenentnahme extraktiv
Maße(B x H x T in mm) 144x50x50
Schutzart IP 65
Druckfest bis 20 bar absolut
Stromversorgung 18V bis 36V DC / 700mA
Umgebungstemperaturbereich -20°C bis 50°C
Gewicht bis 700 g
T90-Zeit bei 60l/h <1sec
Kommunikation:
RS232 ja
Stromausgang 2x, 0/4-20 mA
Spannungsausgang
Display
Relays
Serviceprogramm SetApp ja
Vor-Ort-Justierung ja
Optionen
Flussmonitor
Flussmessung
Infrarotmessung
Multi Gas Mode ja
Schutz vor Korrosion ja
Schutz vor Kondensat und Staub ja
Geeignet für brennbarer Gase ja
Feuchtemessung
Querempfindlichkeitskompensation
Spezifikationen Gasanalytik
Rauschen < 1% vom kl. MB
Drift am Nullpunkt pro Woche < 2% vom kl. MB
Wiederholbarkeit < 1% kl. MB
Linearitätsabweichung < 1% MB
Messfehler bei Umgebungstemperaturänderung pro 10°K < 1% vom kl. MB
Strömungseinfluss zwischen 60l/h und 90l/h pro 10l/h < 1% vom kl. MB
Fehler bei Messgasdruckänderung (Pabs>800hPa) pro 10hPa < 1% vom kl. MB
« Zurück zur Übersicht
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!